24.08.2017

Fördern, Splitten, Waschen und Sieben: Wir zeigen Einsatz auf der Steinexpo 2017

Unsere Maschinen bewegen auch Erden, Kies und Sand sowie Bauschutt und Baustellenmischabfall. Wie? Das demonstrieren wir auf der nächsten Steinexpo. Dort sind wir mit Lösungen für die Förder- und Separiertechnik dabei. Besuchen Sie uns auf Stand C31.

Wir zeigen verschiedene Verfahren - mobil wie stationär einsetzbar - für die Trennung von Mischmaterialien in mehrere Fraktionen. Eines davon ist das Splitten. Es lockert, trennt und dosiert unterschiedlichste Stoffe. Eine Vorbehandlung ist nicht notwendig. Bau-Mischabfälle können ebenso verarbeitet werden wie Steine und Erden. Auch zu sehen sind Lösungen für die Nassaufbereitung. Sie trennen Materialströme zuverlässig nach schwereren und größeren Stoffe, Sedimenten und Leichtstoffen. Das Ergebnis: Bestens getrennte Fraktionen, die sofort weiterverwendet werden können.

Mit dabei sind ebenfalls unsere verbesserten Siebmaschinen, denn wir haben unser Portfolio in den vergangenen Monaten an die steigenden Herausforderungen in Sand- und Kiesgrube angepasst. Sie bringen jetzt noch mehr Output in weniger Zeit. Die Maschinen können nun selbst von sehr großen Radladerschaufeln nonstop befüllt werden. Auch die Austragsbänder wurden verlängert, so dass Schüttkegel seltener abgeräumt werden müssen.

Außerdem informieren wir über unser Angebot in der Fördertechnik: Gurttrommeln von Doppstadt treiben kilometerlange Förderbänder rund um die Uhr an. Jede Trommel ist ein Unikat und wird nach Bedarf und Anforderung in unserem Werk in Calbe produziert. So können wir - sogar per Zertifikat - für eine lange, zuverlässige Laufzeit der Trommeln garantieren.

Besuchen Sie uns auf der Steinexpo: 30. August bis 2. September in Homberg/Nieder-Ofleiden