04.2020

WEITERE DOPPSTADT POWER FÜR DIE KANTO REGION IN JAPAN

Dass Doppstadts Recycling-Technologie weltweit gefragt und anerkannt ist, beweist unser aktuelles Projekt in Japan: Dank des lokalen Partners Sun Earth aus Yokohama wurde eine weitere Anlage in der Kanto Region in Betrieb genommen.

Die Anforderung an die Anlage wurde seitens des japanischen Kunden Akamatsuen im Vorfeld klar definiert: die Durchführung einer ordnungsgemäßen Entsorgung und des thermischen Recyclings von Altholz und Grünschnitt. Für diesen Bedarf empfahl unser lokaler Partner Sun Earth Co. Ltd. mit Sitz in Yokohama dem Kunden ein Zusammenspiel des Doppstadt Zerkleinerers AK 540 VE mit der Trommelsiebmaschine SST 720 – unterstützt von externem Bagger und Magnetabscheider.

Mit dem AK 540 VE aus der Doppstadt Grinder Line erhält der Kunde optimale Leistung bei optimaler Auslastung: Der Hauptantrieb sowie die Antriebe von Kratzboden und Einzugswalze werden über einen Frequenzumrichter gesteuert. Dadurch wird stets so viel Motorenleistung bereitgestellt, wie es die Verwertung der jeweiligen Lastzufuhr fordert. Nach Zerkleinerung und Trennung von eisenhaltigen Verunreinigungen gelangt das Material über ein Zuführband zur Trommelsiebmaschine SST 720, die für die korrekte Granularität verantwortlich ist. Bleiben trotz sorgfältiger Siebung noch immer übergroße Partikel übrig, werden diese zur erneuten Zerkleinerung wieder zurück in den AK 540 VE geführt. Dieser Prozess wiederholt sich so oft, bis das gesamte Material den Kundenanspruch erfüllt.

Zur Inbetriebnahme und Einweisung vor Ort haben unsere Kollegen Sven Eeten und Andrej Gerdt den Doppstadt Partner Sun Earth unterstützt und schafften es somit noch rechtzeitig vor der Coronapandemie, die Anlage in Betrieb zu nehmen und einen längeren Stillstand für den Kunden zu vermeiden. Projektentwickler Thomas Hartstein und Projektleiter Tim Platte begleiteten die Übergabe an den Händler Sun Earth, vertreten durch Yasufumi Fujii und Takaya Fusato. Wir konnten bereits mehrere dieser integrierten Recyclinganlagen in Japan erfolgreich platzieren.

Wie uns das Team der Doppstadt Systemtechnik GmbH nach seiner Rückkehr berichtete, hat der Kunde die Anwesenheit der Doppstadt Experten genutzt und sein Interesse an der Erweiterung seiner neuen Anlage um einen Doppstadt Vorzerkleinerer bekundet. Tim Platte ist als Projektleiter sehr stolz, dass der Kunde sich so gut aufgehoben fühlt und die Zukunft bereits mit weiteren Maschinen von Doppstadt plant – vorerst auf digitalen Kommunikationskanälen, bis die Krise uns wieder den persönlichen Kontakt erlaubt.