DSP 205

DSP 205

Beschreibung

Die Doppstadt Schneckenpresse DSP 205 ist zur Trennung biogener Abfälle in Flüssig- und Feststoffanteile vorgesehen. Dabei wird die bioverfügbare Organik des Einsatzstoffes in der flüssigen Phase (Filtrat) angereichert. Das Filtrat dient anschließend als Substrat für die Biogasgewinnung im Nassfermenter. Die feste Phase (Retentat) kann je nach Einsatzstoff kompostiert oder als Ersatzbrennstoff verwertet werden. Die Durchsatzleistung ist stark vom Aufgabegut, der Beschickung und weiteren Parametern abhängig und beträgt im Mittel 7 bis 12 t/h bei einem Maximum von ca. 20 t/h.

Technische Daten

Produktdatenblatt (pdf)

Anwendungsbereiche

Das Haupteinsatzgebiet der DSP 205 ist die Aufbereitung von Bioreststoffen für eine nachgeschaltete Nassvergärung. Bioverfügbare Bestandteile werden in der Flüssigphase angereichert und von Verpackungsmaterial und anderen Störstoffen getrennt. 

Vorteile

  • keine Vorzerkleinerung oder Vorklassierung
  • sehr geringe Kunststoffkontamination des Filtrates durch Aufquetschen der Verpackungen im Mischtrichter
  • Unempfindlichkeit gegenüber Fremdkörpern bis zu einer Raumdiagonalen von etwa 80 mm
  • geringer Energieverbrauch durch mitrotierenden Presskegel
  • einfache Wartung durch angeschraubten Verschleißsegmente