DH 910 E

DH 910 E

Beschreibung

Der stationäre Holzhacker DH 910 E mit Drehstrommotor setzt auf das bewährte Grundprinzip der mobilen DH-Maschinen von Doppstadt. Dazu gehören unter anderem die seitlich angebrachten großflächigen Schutztüren zur Unfallvermeidung und für den leichten Zugang bei Wartungsarbeiten. 

Auch leistungsmäßig steht der DH 910 E den mobilen Kollegen selbstverständlich in nichts nach. Dank geschlossenem Rotor und optimaler Abstimmung von Siebkorb und Messervorgriff zerkleinert die Maschine starkes Stammholz und Restholzmaterialien mit maximalen Durchmessern von 900/680 mm (Weichholz/Hartholz) schnell und zuverlässig zu energiespendenden Qualitätsprodukten mit definierter Hackschnitzelgröße. Dank verlängerter Aufgabeeinheit lassen sich auch längste Hackgüter sicher verarbeiten. 

Somit ist der DH 910 E für vielseitige Einsätze prädestiniert, etwa zur Zerkleinerung von Stammholz, Kappholz und Schnittgut aus der Landwirtschaftspflege und KKP-Ernte. Auch Sägewerksabfälle wie Schwartenbündel können zu exakt geformten Hackschnitzeln verarbeitet werden.

Kraft, Leistung und Vielseitigkeit haben auch im stationären Produktionsumfeld einen Namen, an dem man nicht vorbeikommt: DH 910 E. 

DH Series – Biomass production

Technische Daten

Produktdatenblatt (pdf)

Anwendungsbereiche

Die Exakthacker der DH-Baureihe 910 verarbeiten Schwartenholz, starkes Stamm- und Industrieholz sowie vorgebrochenes und entsteintes Wurzelholz zu Hackschnitzeln verschiedener Dimensionierung. Dabei bewältigen die Maschinen zeitweise Holz mit Stammdurchmessern bis 900 mm.

Vorteile

  • Stabile Bauweise für industriellen Dauereinsatz
  • Gute Hackschnitzelqualität durch geschlossene Hacktrommel
  • Geringer Verbrauch durch hohe Rotorschwungmasse von über 3,5 t
  • Durch spezielle Rotorbauweise mit einem Messervorstand von 45 mm können
  • wirtschaftlich sehr große Hackschnitzel produziert werden