DH 910 SA E

DH 910 SA E

Beschreibung

Der DH 910 SA-E ist auf einem dreiachsigen Sattelauflieger-Fahrgestell montiert. Die Maschine liefert dank geschlossenem Rotor und optimaler Abstimmung von Siebkorb und Messervorgriff durchgängig höchste Qualität beim Endprodukt.  Dank verlängerter Aufgabeeinheit lassen sich auch längste Hackgüter sicher verarbeiten 

Die Zerkleinerungstrommel, eine massive Ganzstahlkonstruktion, ist in robuste Stahlrahmen stabil eingepasst. Die spezielle Anordnung der Hackmesser lässt den DH 910 SA-E vibrationsarm laufen und sorgt für die optimale Hackschnitzelstruktur bei allen Holzarten. Die Erzeugnisse werden über einen integrierten Rotor mit hydraulisch klapp- und verstellbarem Arm ausgeworfen.

Bei so viel Kraft zeigt sich der Hacker jedoch alles andere als schwerfällig und ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Die allseitig großen Schutztüren und zentralen Schmierleisten machen die Wartung sehr einfach; die Hackmesser sind nachschleifbar und erzielen somit besonders lange Laufzeiten, auch bei intensiver und kontinuierlicher Beanspruchung.

Hinzu kommen Ausstattungsoptionen wie Befeuchtung oder Auswurfarmbeleuchtung, die das Einsatzspektrum der Maschine sehr weitläufig gestalten.

Kraft, Leistung, Vielseitigkeit beim Hacken am laufenden Band – das bringt nur der DH 910 SA-E.

DH Series – Biomass production

Technische Daten

Produktdatenblatt (pdf)

Anwendungsbereiche

Die Exakthacker der DH-Baureihe 910 verarbeiten Schwartenholz, starkes Stamm- und Industrieholz sowie vorgebrochenes und entsteintes Wurzelholz zu Hackschnitzeln verschiedener Dimensionierung. Dabei bewältigen die Maschinen zeitweise Holz mit Stammdurchmessern bis 900 mm.

Vorteile

  • Stabile Bauweise für industriellen Dauereinsatz
  • Gute Hackschnitzelqualität durch geschlossene Hacktrommel
  • Geringer Verbrauch durch hohe Rotorschwungmasse von über 3,5 t
  • Durch spezielle Rotorbauweise mit einem Messervorstand von 45mm können wirtschaftlich sehr große Hackschnitzel produziert werden
  • Einfacher weltweiter Transport durch Sattelbauweise