Gritbuster WT-250

Gritbuster WT-250

Beschreibung

Der Gritbuster wird für die Separation von Sandfangsedimenten, Gullyräumgut und Straßenkehricht verwendet. Durch den Aufgabetrichter mit einem Fassungsvermögen von 5 m³ ist eine Beladung mit Radlader möglich. Getrennt wird zunächst nach Korngröße bei 10 mm in einer Waschtrommel und anschließend nach der Dichte. Somit ergeben sich zwei leichte Fraktionen (eine feine und eine grobe) sowie zwei schwere Fraktionen.

Am Beispiel von Straßenkehricht hat das schwere Feingut eine Korngröße zwischen 300 µm und 10 mm und besteht aus gewaschener Sand, Kies, Splitt, etc. Der gewonnene Sand und Kies kann beispielsweise als nicht-tragfähiger Füllstoff oder Zuschlagstoff wiederverwendet werden. Das schwere Überkorn (> 10 mm) besteht aus Steinen und Metallen, welche weiter getrennt und verwertet werden können. Das leichte Feingut hat eine Korngröße zwischen 1 mm und 10 mm und besteht überwiegend aus Organik (feines Holz, Gras, etc.). Das leichte Überkorn ist die restliche zu entsorgende Fraktion aus Kunststoffen, Holzt, Papier etc. Durch Separation mit dem Gritbuster und Entfernung der Mineralik wurde diese Fraktion je nach Material um über 60 % reduziert.

Wie auch in der HDS-Serie kann der Dichtetrennschnitt der Schwimm-Sinktrennung durch Aufströmung variiert und der Prozess dem Material und den Kundenwünschen angepasst werden.

WT 250 – Compost Screen Oversize

Technische Daten

Produktdatenblatt (pdf)

Anwendungsbereiche

Der WT-250 ist für viele Materialien geeignet, die nassklassiert und in Organik und Mineralik getrennt werden müssen: Straßenkehricht, Gullyräumgut oder Sandfangmaterial. Die Abtrennung von Mineralik ist vor allem dann wichtig, wenn ein Stoffgemisch teuer thermisch entsorgt werden muss. Die Separation führt dazu, dass geringere Kosten anfallen und die Mineralik zum Teil sogar mit Erlös vermarktet werden kann.

Vorteile

  • Separation in 5 Fraktionen
  • Rückgewinnung einzelner Fraktionen
  • Erhöht Nachhaltigkeit bei der Ressourcennutzung
  • Kostenersparnis bei der Entsorgung
  • Verarbeitung wiedergewonnener Fraktionen
  • Kann mit allen Doppstadt-Produkten kombiniert werden
  • Hoher Durchsatz
  • Plug and Play
  • Geringe Aufstellfläche