SM 620 K Plus

SM 620 K Plus

Beschreibung

Die SM 620 K Plus verrichtet ihren Dienst auf einem robusten Kettenfahrwerk mit 500 mm breiten Ketten und zwei Fahrgeschwindigkeiten. 

Eine wichtige Neuerung gegenüber dem Vorgängermodell, der SM 620 K Profi, ist das Load Sensing System. Es macht die Maschine multitaskingfähig, denn Verfahren und gleichzeitiges Arbeiten sind jetzt möglich.

Neues gibt es auch beim Deutz-Motor. Die geltenden Abgasvorschriften machten gegenüber der Vorgängermaschine ein Update von Stufe IIIB/Tier 3 auf Stufe IV/Tier 4 final erforderlich. Das Tankvolumen beträgt jetzt 400 statt bisher 300 Liter.

Auch beim Einfülltrichter hat sich etwas getan. Die SM 620 K Plus bietet hier ein Volumen von großzügigen 7,0 m³  an und zieht damit mit den Schwestermodellen SM 620 K, SM 620 SA und SM 720 SA Plus gleich.

Heck- und Seitenaustragsband gehen bei der SM 620 K Plus jeweils in die Verlängerung. Auf der Seite kann auf 5.250 mm ausgezogen werden, 500 mm mehr als bei der Vorgängerversion. Das Heckband lässt sich um 750 mm weiter ausziehen, so dass man auf eine Gesamtlänge von 5.500 mm kommt. Genügend Spielräume nach allen Seiten also, wenn Maschine und Materialbehälter weiter auseinander stehen müssen. 

Schließlich wurde die komplette Bedienung der SM 620 K Plus ins Heck verlegt, was eine bessere Einstellung der Laststeuerung ermöglicht und die Sicherheit im Betrieb weiter erhöht.

Viel Neues, viel Gutes: Mit der Trommelsiebmaschine SM 620 K Plus sind Sie für die Zukunft bestens aufgestellt.

Video starten 

Technische Daten

Produktdatenblatt (pdf)

Anwendungsbereiche

Wie alle Maschinen der Doppstadt SM-Baureihe ist die SM 620 K Plus nicht wählerisch, was das Aussieben von Abfällen und Rohstoffen betrifft. Sie eignet sich gleichermaßen gut für Kompost, Erden, leichten Bauschutt, Holz, Biomasse, Sand und Kies.

Vorteile

  • Robustes Fahrgestell auf Kette
  • Selbstfahrend über Fernbedienung
  • Großer Aufgabebunker mit über 7 m³ Volumen
  • Trichterbreite auch für sehr große Laderschaufeln geeignet, Beladehöhe nur 2,9 m
  • Load-Sensing-System ermöglicht u.a. gleichzeitiges fahren und arbeiten
  • Fahrwerk mit Hubkinematik zur optimalen Ausrichtung im unebenen Gelände
  • Schnellwechselsystem für den Trommel oder Sternsiebeinsatz
  • Sparsamer Dieselantrieb - Abgasnorm Euromot IV, geringe Betriebskosten
  • Große Durchsatzleistungen
  • Umfangreiche Sicherheitsausstattung, komplette Maschinenbedienungam Heck
  • Zusätzliche Hydraulikanschlüsse zum Betrieb zahlreicher Zusatzausstattungen