DW 3060 Typ F BioPower

DW 3060 Typ F BioPower

Beschreibung

Die Wandlungsfähigkeit des DW 3060 Typ F BioPower sorgt für einen Durchsatz, der ansonsten nur bei Schnellläufern zu finden ist. Das einzigartige QuickChange-System ermöglicht den Walzentausch innerhalb kürzester Zeit, ohne dass Getriebe und Lagerung umständlich montiert werden müssen. Bei der Gegenschneide wird die Zahnleiste zeitsparend, ohne Werkzeug und außerhalb der Maschine entnommen. Um Schwierigkeiten beim Materialeinzug mit kleineren Zahnformen zu entgehen, wurde der Walzendurchmesser auf 800 mm vergrößert. 

Optional kann der DW 3060 Typ F Bio Power mit dem Nachzerkleinerungssystem „Limiter“ ausgerüstet werden. Übergrößen und andere „Ausreißer“ beim ausgehenden Material lassen sich damit erneut dem Zerkleinerungsprozess zuführen. Die einzelnen Elemente beim Limiter sind kardanisch federnd befestigt und können Fremdkörpern in alle Richtungen ausweichen. Somit steht auch der DW 3060 Typ F Bio Power für die besonders gute Resistenz gegen Störstoffe, wie man sie bei der DW-Reihe von Doppstadt gewohnt ist.

Eine weitere Zusatzausrüstung ist das nachgeschaltete Hakenliftsternsieb „Selector“, das Übergrößen noch einmal in die Zerkleinerung zurückgibt. Der Selector braucht keinen eigenen Antrieb, da er von der optionalen Zusatzhydraulik für die DW-Modelle angetrieben wird.

Sie benötigen höchste Leistung und Präzision für Ihre Zerkleinerungsanforderungen? Der DW 3060 Typ F Bio Power bringt sie.

DW 3060 + HS 401 – Waste wood 2015

DW 3060 + HS 401 – Waste wood 2016

DW 360 + HS 800 – Waste wood

Technische Daten

Produktdatenblatt (pdf)

Anwendungsbereiche

Die Vorzerkleinerer der DOPPSTADT DW-Baureihe zerkleinern Altholz, Stammholz, Wurzelholz, Grünschnitt, Bioabfall, Haus-, Sperr- und Gewerbemüll, Baumischabfall und vieles mehr. Für besondere Einsatzgebiete lassen sich die DW-Vorzerkleinerer ideal mit anderen Doppstadt Produkten kombinieren – z.B. mit Feinzerkleinerern oder Trommelsiebmaschinen.

Vorteile

  • Höchster Wirkungsgrad und niedrigste Betriebskosten durch 100% mechanischen Antrieb und langsamlaufende Zerkleinerung
  • Störstoffresistente Zerkleinerung durch pneumohydraulischen Gegenkamm
  • Optionales fremdkörperresistentes Nachzerkleinerungssystem „Limiter“
  • Verwendung verschiedener Zahngrößen und Zerkleinerungspakete in einer Maschine zur Erweiterung der Korngrößenbandbreite
  • Integrierte Korngrößenbegrenzung durch das Limiter-System
  • Optionaler Grenzkornabscheider HS 401 und HS 800 "Selector" für fertiges Endprodukt ohne unerwünschten Feinanteil
  • Fertiges Endprodukt ohne Materialausreißer mit den Hecksternsieben „Selector“ bei 1 L Diesel /Tonne
  • Höchste Betriebssicherheit durch einfachen Aufbau und die Erfahrung von über 1000 DWs im Markt