DW 308 CERON

DW 308 CERON

Beschreibung

Der DW 308 CERON arbeitet nach dem Langsamläufer-Prinzip. Die 3,0 m lange und 0,8 - 1,0 m dicke Walze reißt mit Zähnen das Eingangsmaterial durch den Zerkleinerungskamm. Dieser öffnet sich bei Störstoffen automatisch, damit Beschädigungen vermieden werden. Alle Verschleißteile sind mit wenigen Handgriffen austauschbar. Eine hohe Durchsatzleistung und die stückige Materialzerkleinerung auch bei komplexeren Aufgaben sind für den DW 308 CERON kein Problem. Wartungsfreundliche und einfache Bedienung bekannt aus der Ceron Baureihe vereinen mit dem extrem robusten Antrieb über Kegelstirnradgetriebe und Riementrieb Perfektion in den schwierigsten Anwendungen. Ebene Anschlussmöglichkeiten im Einfüll- und Austragsbereich gewährleisten die einfache Anpassung an anlagenspezifische Gegebenheiten. Somit ist der DW 308 CERON im wahrsten Sinne des Wortes der passende Partner für einen kräftigen Biss und enormen Durchsatzleistungen. Angetrieben wird die Maschine direkt über einen Drehstrommotor, Riementrieb und einem kräftigen Kegelstirnradgetriebe. Die Drehzahl lässt sich individuell regeln, so dass die Anpassung an die jeweiligen Prozessanforderungen immer optimal erfolgen kann. Die großen Schutztüren und Klappen ermöglichen die effektive Wartung von außerhalb der Maschine. Dadurch, dass die Zerkleinerungswerkzeuge der mobilen DW-Lösungen auch im stationären Umfeld eingesetzt werden können, ist der DW 308 CERON im Hinblick auf Flexibilität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit schwer zu schlagen.

DW 308 CERON + SM 620 A – Waste wood

Technische Daten

Produktdatenblatt (pdf)

Anwendungsbereiche

Die Vorzerkleinerer der DW-Baureihe verarbeiten Altholz, Wurzelholz, Grünschnitt, Bioabfall, Haus-, Sperr-, und Gewerbemüll, Baumischabfall und noch vieles mehr. Die DW-Vorzerkleinerer eignen sich für verschiedenste Aufgaben in den Bereichen mechanisch-biologische Aufbereitung, Biomasse, Ersatzbrennstoffe und Deponierückbau.

Vorteile

  • Neue Antriebstechnologie mit Drehstrommotor und Frequenzumrichter. Deutlich weniger Wartungsaufwand im Vergleich zur kleineren Ceron-Baureihe.
  • Antrieb über robustes Kegelstirnradgetriebe und Riementrieb. Mehrere Untersetzungen verfügbar, die durch einfaches Austauschen der Motorriemenscheibe realisierbar sind.
  • Sehr gutes Drehzahl - Drehmomentverhalten, da bei Belastung und Drehzahleinbruch das Drehmoment angehoben wird (vergleichbar zu einem Variogetriebe aus der Inventhor-Baureihe).
  • Modularer Aufbau der Maschine, somit deutlich mehr Ausstattungsvarianten verfügbar. Zerkleinerungssysteme M, L und XL.
  • Service- und wartungsfreundlich durch hydraulisch zu öffnende Kammklappe. Dadurch direkter Zugang zu den Zerkleinerungswerkzeugen. Zerkleinerungswalze kann im Tipp-Betrieb gefahren werden. Somit ist das Wechseln der Werkzeuge deutlich einfacher.
  • Robuste Rahmenbauweise mit einem Gewicht abhängig von der Ausstattung mit bis zu 45 Tonnen.
  • Auch für sehr staubige Umgebungen gut geeignet, da der Drehstrommotor unempfindlich gegen Staub ist.
  • Automatisches Reversieren der Zerkleinerungswalze bei Überlast. Die Maschine Reversiert automatisch und läuft wieder vorwärts an.